Home

In Gefangenschaft


Meine Ansicht:

Kolkraben in Gefangenschaft zu halten finde ich sehr traurig. Da er in der Freiheit wuchtige, kraftvolle Balzflüge zeigt, werden ihm immer wieder in Gefangenschaft die Flügel gestutzt, damit er sein Weibchen nicht zu sehr verletzen kann.
Früher oder später werden diese Vögel in der Gefangenschaft verhaltensgestört. Mit diesen Kolkraben werden dann Forschungen durchgeführt. Solche „Forschungen“ sind meiner Meinung nach nicht mit freilebenden Tieren zu vergleichen.

        

Rechtslage:

Diese ist von Land zu Land verschieden.
Teils gilt ein generelles Halteverbot, teils Halteerlaubnis nur in Gefangenschaft.
Meine Beobachtung: Traurige Zustände herrschen gerne dort, wo kaum Kontrollen durchgeführt werden!